Dampfphase VP 7000 Vacuum

Kurzbeschreibung

Die VP 7000 Vacuum ist eine leistungsfähige Anlage für die Großserie. Bei dieser modernen Lötanlage mit Vacuumbehandlung erreicht die Qualität der Lötung ein bisher unerreichtes Maß.

Ab Frühjahr 2017 wird diese Anlage auch mit Doppeltransport angeboten. Das heißt, ein bis zu 65% höheren Durchsatz.

Das System ist für die Integration in Großserien-Fertigungslinien vorgesehen und besticht neben dem verfahrensbedingt niedrigen Energieverbrauch durch seine Betriebssicherheit.

Vorteile

- lunkerfreie Lötstellen durch die Anwendung einer Vakuumbehandlung des Lötgutes nach dem Aufschmelzen
- oxidationsfreier Lötprozess in sauerstofffreier Dampfzone ohne Verwendung von Schutzgas
- bleifreitauglich ohne Einschränkungen
- einstellbare Temperaturgradienten während des gesamten Aufheizprozesses
- reproduzierbare Prozessbedingungen
- keine Überhitzung oder Zerstörung der elektronischen Baugruppen
- kurze Aufheizzeit
- Lotpasten mit geringem Flussmittelanteil einsetzbar
- absolut reproduzierbares Temperaturprofil auch bei unterschiedlichen Baugruppen
- automatischer Betrieb in einer Produktionslinie (SMEMA - Schnittstellendefinition)
- niedrige Gesamtbetriebskosten
- niedrige Energiekosten durch intelligentes Energiemanagement
- optimale Zugänglichkeit für Wartung und Service
- unabhängig von externem Kühlwasser durch integriertes Kühlsystem (optional)

- Transportart:Einzeltransport (ab 2017 auch Doppeltransport)
- max. Lötgutformat: 520 x 450/1000 x 450 mm
- elektr. Anschlussleistung: 25 KW
- mittl. Leistungsverbrauch Vollast: 5,5 KW/h