HSS 3235

Kurzbeschreibung

High-Volume Selektivlöten im Hub-Tauch-Prozess. Das ideale System, wenn kurze Taktzeiten für große Serien benötigt werden

Die HSS 3235 ist ideal zum Einlöten von Restkomponenten, wie z.B. Steckerleisten geeignet - vor allem dann, wenn kurze Taktzeiten für große Serien benötigt werden. Sowohl Leiterplatten direkt, als auch Baugruppen in Werkstückträgern können mit der HSS 3235 verarbeitet werden und natürlich kann die Anlage in eine vollautomatische Fertigungslinie integriert werden. Je nach Leiterplattengröße taktet die HSS 3235 eine oder mehrere Baugruppen in die einzelnen Maschinenbereiche Fluxer, Vorheizung oder Lötbereich. Dort werden sämtliche Lötstellen gleichzeitig gefluxt, vorgeheizt oder gelötet, wodurch kürzeste Taktzeiten garantiert sind.

Die HSS 3235 kann mit einem Stempelfluxer oder einem Koordinatenfluxer ausgestattet werden. Die modulare Bauweise erlaubt es, die Anlage je nach Bedarf mit zwei, drei oder vier Vorheizstationen auszurüsten. Im Lötbereich kommt das Hub-Tauch-Lötverfahren zum Einsatz. Hierbei werden hochpräzise produkt-spezifische Multidüsentools verwendet, die selbstverständlich schnell und einfach zu wechseln sind.

technische Beschreibung

• simultane Prozesse garantieren kurze Taktzeiten
• flexibles Anlagenkonzept
• modularer Vorheizbereich mit IR- oder Konvektionsmodulen
• schnell wechselbare produktspezifische Multidüsentools im Fluxer- und Lötbereich
• innovative Technologie zur Vermeidung von Lötbrücken
• hohe Prozesszuverlässigkeit
• Verarbeitung von Leiterplatten oder Werkstückträgern
• ideal für die Inline-Fertigung von großen Serien

Außerhalb der regulären Arbeitszeiten bei SEHO Systems von 17.00 bis 06:00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen, steht Ihnen die SEHO-Hotline mit der technischen Kompetenz zur Verfügung.

09342-889-268 für Wellen- und Reflowanlagen

0176-14457193 für Selektiv-Anlagen