Menü
Lotpasten von Almit

Wer ist Almit

1956
Gründung des Unternehmens bei sofortigem Erfolg mit dem neu eingeführten Aluminiumlot.

1958
Der von Almit entwickelte Aluminiumlot wird von der Science and Technology Agency (JST) auf Platz 11 der einflussreichsten Erfindungen gewählt.

1967
Produktion und Labor in ChoFu-Shi eröffnet.

1976
Der weltweit erste, hoch effiziente, chlor-freie Lotdraht mit Kolophoniumseele wird entwickelt.

1982
Der Almit Lot KR-19RMA wird von der NASA für den Bau ihrer Space-Shuttles verwendet.

1984
Almit eröffnet das erste Forschungslabor in Tokyo.

1991
Almit erhöht sein Eigenkapital auf 50.000.000 Yen.

1992
Almit eröffnet das erste Micro-Joint Labor in Tokyo.

1995
Almit eröffnet ein neues Firmengebäude in Yayoi-Cho, Nakano-ku.

1999
Almit eröffnet ein neues Produktions-und Technologiecenter in Uenohara, Yamanshi-ku.

2000
Almit GmbH wird in Deutschland in der Nahe von Stuttgart gegründet.

2001
Im neuen Technologiecenter wird ein weiterer Produktions- und Managementkomplex errichtet.

2003
Nihon Almit und das 1992 errichtete Micro-Joint Labor erhalten die „ISO 14001 Environmental Management Systems“ Zertifizierung.

2004
Almit gründet eine neue Tochtergesellschaft in Shanghai.

2005
Michael Mendel übernimmt die Geschäftsleitung der Almit GmbH und verlegt den Firmensitz nach Vielbrunn im Odenwald.

2008
Almit eröffnet eine neue Tochtergesellschaft in Thailand.

2014
Almit GmbH zieht in den Industriepark Hüttenwerk in Michelstadt und belegt neue Büro- und Lagerräume von über 1000m‘.

Produktübersicht

Lotdrähte und Lotbarren bleifrei

Lotpasten bleifrei

Lotdrähte bleihaltig

Lotpasten bleihaltig

Flussmittel